Zum Hauptinhalt springen

Interessanter Online-Vortrag von Prof. Dr. Michael Voigtländer

In seinem heutigen Online-Vortrag zu "Perspektiven für den Wohnungsmarkt Deutschland" ging Prof. Dr. Michael Voigtländer anfangs auf den Stand und die Entwicklung der Wirtschaft und Konjunktur im Land ein. Die Folgen der Corona-Pandemie sind in vielen Bereichen unübersehbar. Allein der Wohnungsmarkt scheint derzeit noch wenig betroffen. Dort gibt es keine Preiseffekte. 

Die Fertigstellungszahlen liegen in Stuttgart bei 41 Prozent des jährlichen Baubedarfs. Die Wohnungsnachfrage wird also hoch bleiben, sich allerdings durch  durch zunehmende  Homeofficemöglichkeiten der Mitarbeiter verändern.

Beim Gewerbeimmobilienmarkt sei es ebenfalls noch zu früh, von einem Corona-Effekt zu reden. Vielmehr belasten immer mehr Instrumente der Wohnungspolitik den Wohnungsmarkt. Ganz konkret ging Voigtländer auf die Auwirkungen des Mietendeckels in Berlin und auf die geplante Einführung des § 250 BauGB zu Umwandlungsverboten ein. Abschließend gab er einen Ausblick auf die weiteren Herausforderungen im Wohnungsmarkt.